Nachdem ihn sein Navigationsgerät fehlgeleitet hatte, musste ein 32-jähriger Sattelzugfahrer am Mittwochmorgen in der Sandstraße in Forchheim rangieren. Hierbei stieß er gegen ein Halteverbotszeichen sowie eine Hecke eines Anwesens. Dabei entstanden etwa 400 Euro Sachschaden. Der Fahrer setzte im Anschluss seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Im Zuge der Unfallaufnahme und der anschließenden Ermittlungen konnte der Fahrer festgestellt werden. Er muss sich wegen Unfallflucht verantworten.