Ein 63-Jähriger aus der schwäbischen Ostalb ist am Mittwochmorgen mit seinem VW-Bus auf der A 9 in Fahrtrichtung Berlin unterwegs gewesen. Im Bereich der Anschlussstelle Plech unterzuckerte der an Diabetes erkrankte Kraftfahrzeugführer und wurde nach Angaben der Polizei in der Folge bewusstlos.
Infolgedessen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte mehrfach die rechte Schutzplanke. Dabei hatte der Mann noch Glück, dass er sich lediglich leichte Verletzungen in Form von Prellungen zuzog.


20 000 Euro Schaden

Der Mann wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht beeinträchtigt.
Der entstandene Sachschaden am VW-Bus und an der Schutzplanke beträgt in etwa 20 000 Euro. Gegen den Rentner wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. red