Poxdorf — Ein zunächst unbekannter Autofahrer ist am Dienstagabend auf der Kreisstraße von Poxdorf kommend in Richtung Hagenau unterwegs gewesen. Hierbei geriet er nach Angaben der Polizei auf die Gegenfahrspur. Ein entgegenkommender Lkw-Fahrer wich nach rechts aus, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden.
Der unbekannte Fahrzeugführer stieß mit seiner linken Fahrzeugseite gegen die linke Fahrzeugseite des Lkw und entfernte sich, ohne die zur Schadensregulierung erforderlichen Maßnahmen zu treffen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 5000 Euro.

Gefährdung des Verkehrs

Am Unfallort konnten Fahrzeugteile aufgefunden werden, die zur Ermittlung eines 48-jährigen Chevrolet-Fahrers aus einem Nachbarort führten. Wie sich herausstelle, stand dieser unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Alkoholtest brachte ein Ergebnis von 2,26 Promille, worauf eine Blutentnahme durchgeführt wurde.
Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. red