Am Dienstagmittag wollte ein 73-jähriger Chevrolet-Fahrer in der Frühlingsstraße rückwärts einparken. Dabei setzte er zu weit zurück und stieß gegen einen dahinter geparkten Renault. Nachdem der Unfallverursacher die Halterin des leicht beschädigten Autos nicht eigenständig ermitteln konnte, meldete er den Unfall der Polizei. Aufgrund des vorbildlichen Verhaltens nach dem Zusammenstoß konnten so nachträglich die Personalien ausgetauscht werden, und die 31-jährige Besitzerin des Renault bleibt nicht auf dem Schaden von etwa 200 Euro sitzen. pol