Eine Frau aus Hammelburg kam am Dienstag zur Dienststelle der Polizeiinspektion, um Anzeige gegen den Fahrer eines Kleinbusses zu erstatten. Dieser habe sie am Dienstag, zwischen 16.15 und 16.25 Uhr, in der Adolf-Kolping-Straße beim Vorbeifahren verletzt, als sie ihren Sohn vom Schulbus abholen wollte. Nach Aussage der Frau stand sie zusammen mit dem Fahrer eines weiteren Busses an der Fahrerseite von dessen am Straßenrand geparkten Fahrzeuges, als der Beschuldigte mit einem anderen Kleinbus zu ihr herangefahren sei. Hierbei sei es zwischen dem fahrenden Kleinbus und der Anzeigenerstatterin zu einer Berührung gekommen. Anschließend fuhr nach ihren Angaben der Kleinbus einfach weiter. Die Frau begab sich später eigenen Angaben zufolge in ärztliche Behandlung. Die Polizei versucht zu ermitteln, was genau passiert ist, da zum Hergang derzeit widersprüchliche Angaben vorliegen. Die Polizei bittet Personen, die Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel.: 09732/9060 zu melden. pol