Coburg — Blitzeis und starker Schneefall waren die Ursache für mehrere Verkehrsunfälle im Lauf des Sonntags. Bereits um 7.30 Uhr drehte sich eine 74-Jährige aus Niederfüllbach mit ihrem Pkw wegen Blitzeis auf der Coburger Südzufahrt und touchierte dabei die Leitplanke. Am Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von rund 2000 Euro.
Um 15.15 Uhr kam eine 46-jährige Lautertalerin mit ihrem Dacia bei Unterlauter durch starken Schneefall ins Schleudern. Die Lautertalerin rutschte über die Gegenfahrbahn und das Fahrzeug kippte im Straßengraben auf die linke Fahrzeugseite. Am Dacia entstand Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Die Fahrerin musste leicht verletzt ins Coburger Klinikum gebracht werden.
Gegen 18.30 Uhr stürzte im Coburger Gustav-Hirschfeld-Ring ein 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad auf der vereisten Fahrbahn. Ihm rutschte das Vorderrad weg und er fiel mit dem Leichtkraftrad um. Dabei zog er sich eine Prellung am Knie zu und wurde im Coburger Klinikum behandelt. pol