Am Montagnachmittag ging eine 15 Jährige mit ihren Hunden zwischen Rotschreuth und Gehülz spazieren, als sie bemerkte, dass ihr Hund ein Stück Wurst in der Wiese fand und fressen wollte. Als das Mädchen sich das Stück genauer anschaute, stellte es fest, dass ein Unbekannter eine Rasierklinge in der Wurst versteckt hatte. Der Hund blieb glücklicherweise unverletzt.