Ein etwa 30 Jahre alter unbekannter Mann mit einer Umhängetasche hat am Freitagabend ab circa 21 Uhr die Bewohner in Morlesau auf Trapp gehalten. Der Unbekannte drang zunächst in eine unverschlossene Garage ein und schlug die Seitenscheibe eines dort geparkten Pkw ein, wie die Polizei berichtet. Durch den Lärm geweckt, sah der dortige Anwohner nach dem Rechten und traf auf den Unbekannten, der die Flucht ergriff.

Zunächst unbemerkt verschaffte sich der Unbekannte schließlich Zugang zu einer benachbarten Brennerei, warf dort gelagerte Zudecken durch die Gegend und zog schließlich weiter in einen weiteren, offenstehenden Gewölbekeller und durchwühlte auch dort aufbewahrte Wolldecken. Dabei wurde der Unbekannte von der Videoanlage eines Anwohners gefilmt. Dieser Anwohner traf auch auf den Mann, konnte ihn jedoch bis zum Eintreffen der Polizeistreife aus Hammelburg nicht dingfest machen.

Die Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Gestohlen habe der Mann in dieser Nacht nach Erkenntnissen der Polizei bislang nichts. Sie vermutet, dass der Mann verzweifelt auf der Suche nach einer trockenen Übernachtungsmöglichkeit war. Wer Hinweise liefern kann, setzt sich mit der Polizeiinspektion, Tel.: 09732/9060 in Verbindung. pol