Kupferberg — Das Kerwa-Ensemble der Stadtkapelle Kupferberg hielt zusammen mit der Prinzengarde auch heuer die alte Tradition des Kerwa-Rumspielens aufrecht. Mit einem geschmückten Traktorengefährt zogen die Mädchen um Trainer- und Managerin Gabi Bunzel durch die Straßen der kleinen Bergstadt. Schon von weitem war der Schlachtruf zu hören "Wer hat Kerwa! Mit hom Kerwa!" Damit wurde auch dem letzten Mitbürger klar gemacht, dass Kirchweih ist. Gerne wurde für einen Schluck Kerwabier oder ein Schnäpschen eine Spende für die neue Tanzkleidung entgegen genommen. kpw