Nach der Ausgliederung des AfD-Kreisverbandes Kulmbach wählten die Mitglieder der ortsansässigen Gliederung einen neuen Gesamtvorstand. Einstimmig wurde Ulrich Kupka zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Mit großer Mehrheit entschieden sich die Mitglieder für die Bezirksrätin Heike Kunzelmann als Zweite Vorsitzende. Das Amt des Schatzmeisters begleitet nunmehr wieder Theo Taubmann nach vorübergehender Funktion als Vorsitzender. Die Funktion des Schriftführers übernimmt zukünftig Roland Wagner und als weiteres Vorstandsmitglied wurde Felix Schirner bestimmt.

In seinen Grußworten ging Ulrich Kupka auf die Probleme ein, die "unser Land immer schneller in eine Bananenrepublik verwandeln". Die Herausforderungen anlässlich der Europawahl und der folgenden Kommunalwahl erforderten ein aktives Mitwirken der Mitglieder und Förderer, sagte Kupka.

Glückwünsche überbrachten der Bezirksvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Tobias Peterka sowie der Landtagsabgeordnete Martin Böhm.

Auch Georg Hock als Mitglied des AfD-Landesvorstandes und neuer Vorsitzender des Kulmbacher Kreisverbandes gratulierte dem neuen Vorstand, ebenso wie Harald Meußgeier als neuer Vorsitzender der Gliederung Coburg-Kronach und die Abordnung aus Forchheim. red