Eine neue Ausstellung "Forchheimer Geschichten" in der Stadtbücherei Forchheim zeigt Bilder von Ulrich Fischer, die unter anderem in seiner Auseinandersetzung mit der Forchheimer Geschichte entstanden sind. Er wurde in Lauenburg/Pommern geboren, war von 1969 bis 2006 Kunsterzieher an Gymnasien in Hessen und begann nach seiner Pensionierung mit seinen eigenen künstlerischen Arbeiten. Nach Ausstellungen in Burg/Fehmarn und in Bad Hersfeld stellt sich der in Hausen lebende Ulrich Fischer nun in Forchheim vor. Mit einer Vernissage am Donnerstag, 7. Dezember, um 19 Uhr wird die Ausstellung eröffnet. Sie ist bis zum 14. Februar in der Stadtbücherei zu sehen. Repro: Doris Koschyk