2018 entstanden große Teile der internationalen Filmproduktion "Résistance" in Kronach. Einer der wichtigsten Drehorte war neben der Oberen Stadt die Festung Rosenberg. Während der Filmtrailer bereits seit Längerem veröffentlicht ist, verschiebt sich aufgrund der Corona-Pandemie immer wieder der eigentliche Filmstart, so der Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb der Stadt Kronach in einer Pressemitteilung. Aus diesem Grund freue man sich besonders, in der Zwischenzeit auf ein anderes Video zurückgreifen zu können, bei dem ebenfalls die Festungsanlage als schöne Kulisse dient, und zwar für die Videoaufnahme zu dem Song "Ein Wintertraum".

Über Kronachs Dächern

Als Produktion des Musikverlages Geiger, gedreht von Rainer Steiger, mit den Arrangements von Klaus Pfreundner und wunderbar eingesungen von Uli Scherbel, handelt es sich hier um ein rein oberfränkisches Musikprojekt, filmisch dargeboten über den Dächern Kronachs. Das Musikvideo mit schönen Bildern der Festung Rosenberg und des winterlichen Frankenwalds ist ab sofort im Schaufenster der Tourist-Information am Marktplatz zu sehen.

Wem das Video Appetit auf mehr gemacht hat, der kann die Maxi-CD "Uli Scherbel: Ein Wintertraum/A Winter Dream" für 6,99 Euro bei der Tourist-Information erwerben. Ebenso steht der Song auf allen Download- und Streaming-Portalen zur Verfügung und das Video ist aktuell bei Youtube zu sehen.

Beeindruckende Krippe

Im Schaufenster der Tourist-Information kann man übrigens derzeit auch die liebevoll arrangierte und handwerklich beeindruckende Krippe, deren stolzer Besitzer und leidenschaftlicher Krippensammler Lukas Löffler ist, bewundern. Zusammen mit Siegfried Schneider und Werner Müller ist er normalerweise für die Krippenausstellung in der Anna-Kapelle verantwortlich. Doch auch diese entfällt heuer wegen Corona. So haben sich die Verantwortlichen der Katholischen Erwachsenenbildung mit Stephan Renczes, Petra Söhnlein und Silvia Siebenhaar etwas ganz Besonderes einfallen lassen und präsentieren mehrere Krippen in Schaufenstern der Oberen Stadt.

Figuren aus Oberammergau

Die bei der Tourist-Information dargestellte Szene ist die Anbetung der Heiligen Drei Könige im orientalischen Stil, deren Figuren, so berichtet Lukas Löffler begeistert, aus Oberammergau, aus der Holzschnitzerwerkstatt Lang selig Erben stammt. Und hier schließt sich wieder ein Kreis in Kronach. Denn wie der Firmenname schon ahnen lässt, ist die aus Oberammergau stammende Kreiskulturreferentin Gisela Lang eng mit dem Firmengründer verwandt. red