Nahe Peppenhöchstädt wollte am Mittwochabend gegen 20 Uhr ein 48-Jähriger die Uferböschung eines Weihers abbrennen. Dabei geriet das Feuer offenbar außer Kontrolle und die Feuerwehr wurde alarmiert. Einsatzkräften aus Peppenhöchstädt gelang es noch vor Eintreffen der Streifenwagenbesatzung, den etwa 100 Quadratmeter großen Brand zu löschen. Gegen den Verursacher wurde ein Bußgeldverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Landes-straf- und Verordnungsgesetz eingeleitet. pol