Zu den Tempo-30-Schildern am Kellerberg erreichte uns folgende Lesermeinung: Nun gilt also am Kellerberg im Bereich Weberskeller und Bergstraße Tempo 30. Wie ich beobachten konnte, kommt man flott aus Richtung Nackendorf, bremst in der Kurve beim Weberskeller kurz ab und dann weiter flott den Berg runter Richtung Stadt. Bergwärts dasselbe. Drauf auf den Pinsel und mit Hurra den Berg hoch. Hier könnte eine kommunale Verkehrsüberwachung sich selbst finanzieren.

Ach und erst die Tempo-30-Schilder. Gelten die nun für die Kellerstraße oder sind die für die Bergstraße und St.-Georg-Straße bestimmend? Eindeutig für die Kellerstraße sind sie meines Erachtens nicht.

Dä Klaus Bedä däd edz soogn: Froogn iebä Froogn! Johann Schulz

Höchstadt