"Das schwache Herz" - Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz: So lautet das diesjährige Motto der bundesweiten Herzwochen der Deutschen Herzstiftung, an denen sich das Universitätsklinikum Erlangen mit einem Patientenkongress beteiligt. Dieser findet am Donnerstag, 9. November, von 18 bis 20 Uhr im Rudolf-Wöhrl-Hörsaal, Östliche Stadtmauerstraße 11 in Erlangen, statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Beim Patientenkongress werden Beschwerden, Diagnose und Behandlung einer Herzschwäche erläutert und Sport als Therapiemöglichkeit vorgestellt. Außerdem erhalten Betroffene Auskunft darüber, worauf sie im Alltag achten müssen und wie sie mit seelischen Problemen umgehen können.
Zusätzlich wird über Schrittmacher und Defibrillatoren informiert. red