Kulmbach — Die Versteigerung des WM-Balles mit sämtlichen Original-Unterschriften der Weltmeister 2014 bei Ebay ist abgeschlossen - dem Höchstbietenden war die Rarität exakt 1161 Euro wert. Diese gehen nun an den wohltätigen Verein "Franken helfen Franken" der Mediengruppe Oberfranken. Vor zehn Tagen wurde die Auktion bei null Euro gestartet, seitdem sind über 50 Gebote eingegangen. Wer den von Sporthändler Robert Leithner aus Kulmbach gestifteten Ball letztlich ergattert hat, ist noch geheim. In einer der nächsten Ausgaben werden wir von der Scheckübergabe berichten und den neuen WM-Ball-Besitzer genauer vorstellen. red