In einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2 hat sich SG Sennfeld gestern Abend den den bis dato punktgleichen TSV Prappach vorerst vom Hals geschafft.

SG Sennfeld -
TSV Prappach 1:0

In der ersten Halbzeit bekleckerten sich beide Mannschaften nicht gerade mit Ruhm, denn weder hüben noch drüben wurde eine erwähnenswerte Torgelegenheit herausgespielt. So ging es auch gerecht mit einem 0:0 in die Pause. Nach dem Wechsel wollte Sennfeld ein wenig mehr Druck erzeugen, musste sich jedoch vor den Prappacher Kontern in Acht nehmen. Letztendlich brachte die offensivere Ausrichtung der SG mehr Erfolg, Übelmesser erzielte das 1:0 (77.). Prappach musste nun kommen und drängte vehement auf den Ausgleich. Doch der wollte nicht fallen, und zu allem Überfluss fing sich Biertempfel auch noch die Gelb-Rote Karte ein (90.). So retteten die Gastgeber den knappen Vorsprung mit etwas Glück ins Ziel. sp