Bamberg — Für die deutschen U20-Basketballerinnen geht es vor der A-Europameisterschaft (30. Juni bis 13. Juli) Schlag auf Schlag. Nach dem Turnier in Frankreich wartet vom 21. bis 28. Juni ein Lehrgang in Alsfeld mit anschließendem Turnier in Ragusa/Italien auf die Nationalmannschaft, zu deren Leistungsträgerinnen die Bambergerin Alina Hartmann gehört. Nach drei Lehrgangstagen in Deutschland macht sich das Team von Bundestrainerin Aleksandra Kojic am 24. Juni auf in Richtung Sizilien. Alina Hartmann wechselte im letzten Herbst vom Bundesliga-Absteiger DJK Brose Bamberg an die University of Colorado in Boulder, nachdem sie am Bamberger Kaiser-Heinrich-Gymnasium ihr Abitur gebaut hatte. Nach dem Lehrgang in Alsfeld mit 14 U20-Talenten werden 13 Spielerinnen für das Turnier in Italien benannt. Bundestrainerin Aleksandra Kojic wird von den Co-Trainern Heiko Czach (nur Alsfeld) und Rüdiger Jacob (nur Sizilien), Physiotherapeutin Angi Peukert und Teambetreuerin Charlotte Höre unterstützt. red