Jan Ral ragte dabei mit 28 Punkten heraus.
Im Schlussviertel konnte die Abwehr um Flo Bosse (20 Punkte) den Nürnberger Liga-Topscorer A. Sonntag mehrmals am Abschluss hindern. Somit setzten sich die Alligators Baskets, bei denen alle Akteure durchspielen mussten, mit einem 16-Punkte-Vorsprung beim bisher härtesten Gegner der Saison durch. Coach Nico Dausch zeigte sich nach dem Erfolg trotz einiger Lücken in der Defense erfreut über den guten Teambasketball seiner Mannschaft. SeSb
Alligators Baskets: Jan Ral (28), Florian Bosse (20), Leo Rittmaier(15), Sebastian Schwab(11), Georgios Sonidis(4)