Das U16-Team der Alligators Baskets aus Höchstadt hat auch sein drittes Saisonspiel gewonnen und den bisherigen Tabellenführer der Kreisliga Nord entthront.

Alligators Höchstadt -
SV Burggrafenhof 84:49

Höchstadt hatte sich auf ein schweres Spiel eingestellt und agierte in den ersten Minuten nervös. Mangelnde Abstimmung in der Abwehr erlaubte den Gästen viele erfolgreiche Einzelaktionen und einen Vorsprung von 22:18. Im zweiten Viertel verteidigte Höchstadt konzentrierter und besann sich auf einstudierte Spielzüge im Wechsel mit gekonnten Dribblings. Dank des hervorragend aufgelegten Sebastian Schwab (35 Punkte) zogen die Alligators davon, führten zur Halbzeit mit 46:30. Höchstadt hielt die Intensität nach der Pause hoch und entschied das Spitzenspiel frühzeitig. Flo Bosse (22) und Jan Ral (17) setzten Akzente. Höchstadts Trainer Nico Dausch zeigte sich aufgrund vieler Ballverluste, nicht ganz zufrieden, freute sich aber über die Steigerung in der Abwehr. SeSb
Höchstadt: Fabian Schick (4), Leo Rittmaier (4) und Florian Manz (2)