Alljährlich lädt der Partnerverein der Vestekicker, der Zweitligist Greuther Fürth, zum Regiocup der U13-Mannschaften nach Baiersdorf bei Erlangen ein. Im Turniermodus "Jeder gegen jeden" erkämpften sich die Coburger NLZ-Kicker trotz hochkarätigem Teilnehmerfeld den Turniersieg.

Mit Siegen gegen ATSV Erlangen (9:0), SpVgg Ansbach (4:0), Baiersdorfer SV (4:1), DJK Don Bosco Bamberg (3:2) sowie gegen Großbardorf (2:1) wurden die Grundlagen für den Turniererfolg der Vestekicker gelegt. Das Spiel gegen das sportliche Schwergewicht, die Regionalauswahl Nordbayern, beendeten die Coburger mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. Das für den Turniersieg entscheidende Spiel fand gegen den Bundesliga-Nachwuchs der SpVgg Greuther Fürth statt, das der FC Coburg mit seinem Trainer Lars Teuchert unter großem Jubel mit einem 2:1-Sieg für sich entschied.