Durch die Bank eine absolute Spitzenleistung riefen die Handballfrauen des TV Oberwallenstadt in ihrer Jahresabschlusspartie der Bezirksliga bei der TS Coburg ab. Mit dem etwas überraschenden 24:21 (13:12)-Sieg wurde der Tabellenzweite aus der Vestestadt erstmals in dieser Saison besiegt.
Gecoacht wurden die TVO-Frauen ausnahmsweise von Hans Borchert, der für die verhinderte Trainerin Gabi Kraus einsprang. Außerdem waren die Oberwallenstadterinnen mit Rückkehrerin Sina Scherer bestens aufgestellt, sodass sie mit richtig viel Druck auf das gegnerische Tor glänzten. Das Spiel auf hohem Niveau gewann der diszipliniert auftretende TVO allerdings im Kollektiv. Eine knappen Rückstand holten die Gäste auf und zogen bis zur Pause mit 12:10 selbst in Front. Die 5:1-Abwehr der TSC hinterlief der TVO-Angriff auch nach der Halbzeit wunderbar. Über den Kreis und dem Rückraum entstanden so gute Chancen.