Oberwallenstadt — Ein letztes Mal geben die Handballfrauen des TV Oberwallenstadt in der aktuellen Bezirksliga-Saison auf fremdem Boden ihre Visitenkarte ab, bevor sie nächste Woche die Spielrunde abschließen. Gastgeber ist am Samstag um 17 Uhr der HC Bamberg II. Hierbei kommt es zum Duell des fünftplatzierten TVO mit dem Tabellenschlusslicht.
Dieser letzte Rang des HCB darf die Oberwallenstadterinnen aber nicht täuschen. Die Partie in der Ohmstraßenhalle dürfen sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die gesamte Liga wurde nämlich in der Vorwoche vom Sieg der Bambergerinnen über den designierten Meister TV Ebern überrascht. Damit hatte wirklich keiner gerechnet! Vermutlich hatte sich die HC-"Zweite" Verstärkung aus der Bezirksoberliga-Mannschaft geholt.
In der Vorrunde haben die Oberwallenstadterinnen einen 14:12-Arbeitssieg gegen den HCB gefeiert. Die anstehende Partie können sie nur mit genügend Zug zum Tor und der sicheren Verwertung der Chancen gewinnen.