Oberwallenstadt — Die Bezirksliga-Handballerinnen des TV Oberwallenstadt haben am Sonntag (16.30 Uhr) eine harte Nuss zu knacken. Im ersten Saison-Heimspiel für den TVO, das in der Michelauer Mainfeldhalle über die Bühne geht, trifft die Mannschaft von Gabi Kraus auf den unangefochtenen Tabellenführer TV Hallstadt.
Die Hallstadterinnen haben bereits vier Spiele ausgetragen, die sie allesamt gewannen und zu Recht die Bezirksliga anführen. Als Bezirksoberliga-Absteiger wurden die Bamberger Vorortlerinnen ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Mannschaft des Trainer-Duos Römer/Röbbenack hatte allerdings in der Vorwoche beim TBVfL Neustadt sowohl spielerisch als auch von der Einstellung her enttäuscht. Im Spiel bei den TVOlerinnen will sich der TVH sich dementsprechend rehabilitieren.
Auch Oberwallenstadt ist in dieser Runde noch unbesiegt und nimmt den dritten Tabellenplatz ein. Gegen den TV Hallstadt wird's für die TVO-Frauen jedoch schwierig, ihre makellose Bilanz aufrecht zu erhalten, selbst wenn sie in der Vorwoche bewiesen haben, dass sie auch ein bereits verloren geglaubtes Spiel noch drehen können. red