In der Bezirksliga-Partie zwischen der "Zweiten" der SG Bad Rodach/Großwalbur und dem TV Oberwallenstadt ging es nur ums Prestige - schließlich ist die SG außer Konkurrenz gemeldet. Trotzdem war das Spiel eine gute Gelegenheit für die Mannschaft von Gabi Kraus, ihre spielerischen Qualitäten unter Beweis zu stellen.


Bezirksliga West, Frauen

SG Bad Rod./Großw. II -
TV Oberwallenstadt 18:28

Der TVO begann nicht so forsch wie von Kraus gefordert: Nach dem 2:2 durch Sina Scherer und Julia Gick spielten die Gäste aber einen Vorsprung heraus. Danach folgten schöne Anspiele an den Kreis. Vor allem aber landete der Rückraum des TVO sehenswerte Treffer. Zur Pause stand es 13:7 für Oberwallenstadt. Ähnlich verlief Abschnitt 2. Einige fragwürdige Hinausstellungen sorgten für Verwirrung, teilweise agierte der TVO nur zu viert. Die Gastgeber hatten dennoch keine Chance.
TV Oberwallenstadt: Fleischer, Gick (4), Lutter (1), Sünkel, Lausch (7/4), Borchert (3), Nehling (1), Gagel, Scherer (8/1), Glatzer (1), Schardt (2), Popp (1)