Die Handballerinnen des bislang zweimal erfolglosen Aufsteigers TV Hallstadt (8.) sind in der Bezirksoberliga am Sonntag (14.45 Uhr) beim Tabellenschlusslicht HaSpo Bayreuth II zu Gast. Ziel der Hallstadterinnen ist es, an die Leistungen der letzten Spiele anzuknüpfen und noch eine Schippe draufzulegen, um die ersten zwei Punkte auf dem Habenkonto verbuchen zu können. TVH-Trainer Christian Röbbenack kann beim Auswärtsspiel in Bayreuth auf einen fast vollständigen Kader zurückgreifen. red