von unserem Mitarbeiter Wolfgang Dietz

Ebern — Trotz einer schnellen Führung verlor der TV Ebern sein Heimspiel gegen den FC Oberhaid mit 1:2. Die Begegnung gehörte zweifelsohne zu den besseren der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West.
Es standen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber, die sich über 90 Minuten einen offenen Schlagabtausch lieferten, mit zahlreichen Zweikämpfen und auch Fouls, ohne dabei die Fairness außer Kraft zu setzen. Die Begegnung begann mit einem Paukenschlag und war quasi eine Kopie des Spieles 14 Tage zuvor gegen Ebing. Diesmal war noch keine Minute gespielt, als TV-Kapitän Ammon zu einem Solo ansetzte und mit einem herrlichen 20-Meter-Schuss ins lange Eck traf. Doch schüttelten sich die Gäste kurz und entwickelten dann viel Druck, sodass der Ausgleich mehrmals in der Luft lag. So in der 18. und 21. Minute durch Schonert und Schmitt.