Auch ihr drittes Vorbereitungsspiel gewannen die Handballer des TV Ebern, die in die Bezirksoberliga Oberfranken aufgestiegen sind. Mit 38:30 (16:16) behielten sie zu Hause gegen den Bezirksoberligaabsteiger HC 03 Bamberg II die Oberhand.
Trotz der Ausfälle von Bartsch, Hippeli, Haberl, Görtler, J. Geuß, Zier und Kammer schlug sich das Team recht solide. Nach anfänglichen Problemen in der Abwehr und unglücklichen Gegentoren für die beiden Torhüter Ospel und Weis lag der TVE im ersten Abschnitt schon mit vier Toren zurück, erkämpfte sich aber bis zum Pausenpfiff ein 16:16.
In der Offensive weiter getragen von Feldmann und den im zweiten Abschnitt stärker spielenden Weiß und Aumüller, gingen die "Turner" erstmals beim 22:21 in Führung und bauten diese stetig auf 30:24 aus. Die Gäste erprobten sich sogar noch an der neuen Regelung des siebten Feldspielers, doch hielten die Gastgeber geschickt durch eine gute Abwehrleistung im 6:0-Abwehrverband dagegen und gewannen die Begegnung schließlich deutlich mit 38:30. Doch gilt es, auch diesen Erfolg richtig zu bewerten. Die Eberner Tore erzielten Weiß (10), Feldmann (9), Aumüller (6), Müller (6/1), L. Geuß (2) und N. Hohmann (2). di