Nach sechs Spieltagen müssen die Fußball-A-Junioren des TV Ebern in der Bezirksoberliga Oberfranken auf ihren ersten Saisondreier weiter warten. Sie spielen zwar im Feld recht gefällig, doch im Angriff tut sich einfach zu wenig. Das Team kommt zwar auch zu der einen oder anderen Möglichkeit, doch fehlt einfach ein "Knipser", während der Gegner meistens eiskalt Unaufmerksamkeiten in der SG-Abwehr zu Toren nutzt. Am Samstag (14 Uhr) ist der TVE beim Tabellenvierten JFG Rödental-Coburger Land zu Gast, erneut eine unbequeme Aufgabe. di