Marktleugast — Vor für Tischtennis-Verhältnisse großer Kulisse feierten die Herren des TV Marktleugast einen 9:6-Sieg gegen den Tabellenzweiten SV Holenbrunn. Damit bleiben die Marktleugaster (3.) als einzige Mannschaft neben Spitzenreiter TS Arzberg III ungeschlagen. Die TV-Herren freuen sich nun auf das nächste Heimspiel am Freitag gegen den SV Heinersreuth.


3. Herren-Bezirksliga

TV Marktleugast - SV Holenbrunn 9:6. - Nach den Eingangsdoppel führte der TV mit 2:1, da sich sowohl Maly/Kleszcz gegen Cermak/Traznik als auch Freimuth/Hartenberger gegen Rupprecht/Siler klar durchsetzen konnten. Lediglich Döring/Jeziorski mussten sich dem Spitzendoppel der Gäste, Dvorak/Rossmeisl, in drei Sätzen geschlagen geben.
Im vorderen Paarkreuz setzte sich Maly nach teilweise hochklassigen Ballwechseln sowohl gegen Cermak als auch gegen Dvorak durch. Freimuth musste sich zwar dem druckvollen Angriffsspiel von Dvorak geschlagen geben, besiegte dann aber ebenso souverän Cermak. Im mittleren Paarkreuz musste sich Döring etwas überraschend seinen Konkurrenten Rossmeisl und Rupprecht geschlagen geben, während sich Jeziorski gegen beiden klar durchsetzen konnte.
Im hinteren Paarkreuz kassierte Kleszcz gegen Traznik nach fünf knappen Sätzen seine erste Saisonniederlage, setzte sich dann aber nach Abwehr von zwei Matchbällen in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen Siler durch. Hartenberger musste sich Siler unglücklich geschlagen geben, bezwang aber Traznik klar. kpw