Die Handball-Bezirksoberligamannschaft der Handballer des TV Ebern bestritt ein weiteres Vorbereitungsspiel und gewann den Vergleich gegen den HC 03 Bamberg II mit 29:21 (14:9). Dabei waren die "Turner" lediglich mit einem Rumpfkader und ohne Trainer angetreten.
Neben den Coaches Batzner und Kammer fehlten auch Dürrbeck, Bauer, Hippeli und Haberl, sodass die erfahrenen Spieler die Einstellungen auf und neben dem Spielfeld übernahmen. Erneut nutzte der TVE die Testbegegnung, um die defensive 6:0-Abwehrvariante weiter zu verbessern und die Abstimmung untereinander zu optimieren. Dies gelang auch über weite Strecken. Im Angriff erzielte Ebern im ersten Abschnitt seine Treffer überwiegend aus Tempogegenstößen. Der Positionsangriff kam zumeist nicht zum Zuge, zudem ließ der TV einige Torchancen aus. Dennoch führte die Eberner souverän mit 14:9.
In guter Verfassung stellte sich auf der Außenposition Sebastian Görtler vor, er traf sechs Mal ins Gästegehäuse. Im zweiten Abschnitt bauten die Eberner die Führung noch leicht aus, und nahezu alle Spieler nutzten ihre Einsatzzeit für erfolgreiche Würfe. Nach dem 18:12 verwaltete die Heimmannschaft die Führung weitestgehend und gewann das Spiel mit 29:21. Ob ein weiterer Test vor dem Saisonstart am 30. September stattfindet, steht noch nicht fest. - Tore für Ebern: J. Geuß (7/1), Görtler (6), Müller (4/3), Feldmann (3), Hohmann (3), Weiß (3), L. Geuß (2), Aumüller (1) di