Eine beeindruckende Bilanz konnte der Turnverein Weismain bei seiner Jahreshauptversammlung vorlegen. Der Höhepunkt des Abends war die Ernennung von Anneliese Baier zum Ehrenmitglied.
Vorsitzende Manuela Trebeck bezeichnete sie als ganz wichtigen Teil in der Turnerfamilie. Seit 43 Jahren gehört sie dem Verein an. Bei ihr könne man sehen, dass der Spruch" Sport hält jung" nicht nur eine Floskel sei. So ist sie heute noch Leiterin der Damengymnastik.
In ihrem Bericht zeigte sich Manuela Trebeck sehr zufrieden mit dem vergangenen Jahr. Ein Highlight war das deutsche Turnerfestes in Berlin, das mit 13 Teilnehmern besucht wurde. Teilgenommen hat man beim Kinderturnfest mit 20 Kids in Altenkunstadt. Das Nikolausturnen und der Faschingstanz waren ebenso wie das Weinfest herausragende gesellschaftliche Ereignisse.
Im sportlichen Bereich waren das Frankenberger Bergzeitfahren, der Kordigastberglauf, die Radtour, das Ablegen von Sportabzeichen und die Wanderungen Höhepunkte. Wünschenswert wäre ein Tag der offenen Tür des TV Weismain, an dem sich alle Sparten beteiligen könnten. Eine Frage, die den Verein in Zukunft beschäftigen wird, ist, wie es um die Sportmöglichkeiten steht, wenn es mit der Stadthalle nicht mehr weitergeht. Auch die Sanierung der Grundschulturnhalle betrifft den Verein.
Aus den einzelnen Sparten gab es viel zu berichten, angefangen von der Mutter-Kind-Gruppe, über das Männerturnen, das Hausfrauenturnen, die Frauengruppe "Fit and Fun", die Damenturngruppe, die Wanderfreunde , die Radfahrabteilung, die Tischtennisabteilung und die ESDO-Selbstverteidigungsgruppe bis hin zur Basketballabteilung .
Dritter Bürgermeister Michael Dreiseidel dankte dem Turnverein für seine geleistete Arbeit. Der Verein sei wieder weiter gewachsen und es steckt viel Arbeit und Engagement dahinter, alle Sparten am Laufen zu halten. Der Turnverein sei ein Aushängeschild der Stadt.
Geschäftsführer Jürgen Bauer hatte eine neue Satzung ausgearbeitet. Die alte aus dem Jahr 1982 hatte nicht mehr den Standards des Finanzamtes entsprochen. Die Abschnitte Vereinsämter und Organe, Beiträge, Jugendvertretung, finanzieller Verfügungsspielraum der Vorsitzenden, Datenschutz und Haftung mussten angepasst werden. Die von Jürgen Bauer ausgearbeitete Satzung wurde von der Versammlung einstimmig verabschiedet. Mit einem Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen endete die Versammlung. rdi