Mit dem traditionellen Neujahrsempfang begann beim Turnerbund von Hainweiher ganz offiziell das neue Vereinsjahr. Diese Zusammenkunft bot Gelegenheit, um verdiente Mitglieder zu ehren, wobei Präsident Volker Schelhorn sogar sein 30. Jubiläum als Vereinsvorsitzender begehen konnte.

Präsident Volker Schelhorn stellte das neue Jahresprogramm vor, wobei er als Termine am 26. Februar den "Vereinspolitischen Aschermittwoch", am 16. März den Preisbierkopf für Mitglieder alternativ werden (Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiele angeboten), am 2. April das Meisterkegeln und am 12. April das Schmücken des Osterbrunnens in Hainweihter nannte.

Die Jahreshauptversammlung steht am 19. Oktober bevor und am 27. November findet die Jahresabschlussveranstaltung statt.

Beibehalten werden montags um 18.30 Uhr der Mitgliederstammtisch im Vereinslokal Frank Hofmann und am zweiten Donnerstag im Monat ab 18 Uhr der Kegelabend in der Stadthalle mit Kegelstammtisch im Vereinslokal.

Am Samstag, 28. März, gibt es eine Brauereiführung in der ältesten Bamberger Braustätte, der Klosterbräu. Dafür wird ein Bus eingesetzt und es gibt ein Rahmenprogramm.

Beim Neujahrsempfangs wurden Renate Ammon, Jochen Düthorn, Verena Hofmann, Marcel Müller, Tobias Rupprecht und Christine Sackewitz für 20-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Danach war Präsident Volker Schelhorn selbst an der Reihe, er leitet seit 30 Jahren mit viel Umsicht den Turnerbund Hainweiher, dafür dankte ihm Vorstandsmitglied Joachim Ruß herzlich.

Anerkennende Worte fand auch Bürgermeisterin Christine Frieß für den Turnerbund. dr