Tüschnitz — Nach bisher vier Siegen mussten die Jungen des TTC Tüschnitz in der Tischtennis-Oberfrankenliga den ersten Verlustpunkt registrieren. Sie stehen mit 9:1 Punkten aber weiter an der Spitze.

TSV Unterlauter -
TTC Tüschnitz 7:7

Das überragende erste Paarkreuz mit Michael Weiß und Jannik Wachter (je 3,5 Punkte) sorgte dafür, dass nicht die erste Niederlage hingenommen werden musste. Nach der 5:3-Führung gerieten die Gäste in der Endphase mit 6:7 in Rückstand. Bevor Wachter den Schlusspunkt markierte, hatte sich Michael Weiß zuvor gegen Anton Kleiner in fünf Sätzen durchgesetzt. Seine aktuelle Einzelbilanz lautet 14:0. Phi lipp Weiß und Leon Sladek gingen völlig leer aus.
Ergebnisse: Stegner/Haagen - Sladek/P. Weiß 3:0, Haake/ Kleiner - M. Weiß/Wachter 0:3, Haake - Wachter 1:3, Kleiner - M. Weiß 2:3, Stegner - P. Weiß 3:0, Haagen - Sladek 3:0, Haake - M. Weiß 1:3, Kleiner - Wachter 1:3, Stegner - Sladek 3:0, Haagen - P. Weiß 3:1, Stegner - M. Weiß 1:3, Haake - Sladek 3:0, Kleiner - P. Weiß 3:0, Haagen - Wachter 0:3. hf