Kurt Tucholsky, der wohl bedeutendste deutsche Satiriker und Journalist des 20. Jahrhunderts, hatte eine große Liebe: sein Grammophon. Diese Liebe teilt er mit dem Frankfurter Kabarettisten und Schellackplatten-Sammler Jo van Nelsen, der am Samstag, 4. Dezember, in die Gemeindebücherei Nüdlingen kommt. An diesem Abend, der um 19.30 Uhr beginnt, lauscht er dem Sound der Zwanziger Jahre in Tucholskys Texten und Liedern nach, untermalt von bewegten Bildern aus bewegter Zeit. Karten können in der Gemeindebücherei reserviert oder im Vorverkauf erworben werden. Es gelten die tagesaktuellen Vorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie. red/Foto: Katrin Schander