Die Tischtennis-Damen des TTC Wallenfels entführten in der Oberfrankenliga nach einem 2:5-Rückstand beim ATS Kulmbach II noch einen Zähler. Eine 4:8-Niederlage musste der TSV Teuschnitz gegen Sparneck hinnehmen und bleibt weiterhin auf dem achten Platz.

ATS Kulmbach II -
TTC Wallenfels 7:7

Nach dem 1:1 in den Doppeln sorgte Ulla Hader mit einem unerwarteten 3:0 gegen die heimische Spitzenspielerin für die Gästeführung. Doch dann gingen vier Einzel in Folge verloren. Die Wallenfelserinnen bäumten sich nun auf, wobei zunächst Hader mit ihrem zweiten Einzelsieg und Nina Zeuß ohne Satzverluste auf 5:4 verkürzten. Sandra Wilfer zog zwar den Kürzeren, doch dann waren Katja Schreiner, Zeuß und nun auch Wilfer zur Stelle und drehten den Spieß zur 7:6-Führung um. Zum Sieg reichte es für Wallenfels aber nicht mehr, da Cathrin Singer ihren dritten Einzelsieg verbuchte und ihr Einzelkonto auf 14:1 Spiele hochschraubte.
Ergebnisse: Müller/Singer - Schreiner/Zeuß 0:3, Fieber/ Rohleder - Hader/Wilfer 3:0, Müller - Hader 0:3, Fieber - Schreiner 3:1, Rohleder - Wilfer 3:0, Singer - Zeuß 3:0, Müller- Schreiner 3:1, Fieber - Hader 0:3, Rohleder - Zeuß 0:3, Singer - Wilfer 3:0, Rohleder - Schreiner 0:3, Müller - Zeuß 1:3, Fieber - Wilfer 1:3, Singer - Hader 3:0.

TSV Teuschnitz -
SV Sparneck 4:8

Einen denkbar unglücklichen Auftakt nahm die Partie für das Heimteam, denn beide Doppel gingen im fünften Satz verloren. Danach konnte Teuschnitz durch Erfolge von Elke Jakob und Susanne Richter den ersten Einzeldurchgang ausgeglichen gestalten. Nun stellten Jakob mit ihrem zweiten Einzelerfolg und Anita Beetz den 4:4-Gleichstand her, so dass wieder gehofft werden durfte.
Doch dieser Silberstreifen verschwand recht schnell. Richter und Tina Köhler waren chancenlos, so dass die TSV-Damen wieder ins Hintertreffen gerieten (4:6). Richter hätte nun gegen Schöppel punkten können, jedoch brachte sie ihre 2:0-Führung nicht ins Ziel. Da auch Jakob nach der 1:0-Führung verlor, war die Heimniederlage perfekt.
Ergebnisse: Beetz/Köhler - Schöppel/Bauer 2:3, Jakob/ Richter - Seidel/Völtl 2:3, Jakob - Bauer 3:2, Beetz - Schöppel 1:3, Richter - Völtl 3:1, Köhleer - Seidel 0:3, Jakob - Schöppel 3:0, Beetz - Bauer 3:0, Richter - Seidel 0:3, Köhler - Völtl 0:3, Richter - Schöppel 2:3, Jakob - Seidel 1:3. hf