Die Tischtennis-Damen des TTC Wallenfels haben in der Oberfrankenliga ihr Punktekonto durch den Heimsieg gegen Sparneck auf 6:2 Zähler erhöht. Eine Heimpleite musste dagegen der TSV Teuschnitz gegen den Tabellenführer TSV Unterlauter registrieren.
Am kommenden Samstag , 4. November, kommt es um 14 Uhr in Teuschnitz zum Kreisderby gegen Wallenfels.
TTC Wallenfels -
SV Sparneck 8:4

Nach dem 1:1 in den Doppeln brachten Katja Schreiner, Ulla Hader und Nina Zeuß mit ungefährdeten Einzelsiegen den TTC mit 4:1 in Front. Vom Glück war dagegen Maria Zeuß gegen Seidel (dreimal 9:11). Danach erhöhten Schreiner und Hader mit 3:0-Erfolgen auf 6:2. Zwei Siege für Sparneck bedeuteten nur eine Ergebniskorrektur, denn Nina Zeuß mit ihrem zweiten Einzelerfolg und die unbezwungen gebliebene Schreiner tüteten den dritten TTC-Sieg ein.
Ergebnisse: Schreiner/N. Zeuß - Schöppel/Bauer 3:2, Hader/ M. Zeuß - Seidel/Bächer 0:3, Schreiner - Bauer 3:1, Hader - Schöppel 3:0, N. Zeuß - Bächer 3:0, M. Zeuß - Seidel 0:3, Schreiner - Schöppel 3:0, Hader - Bauer 3:0, N. Zeuß - Seidel 0:3, M. Zeuß - Bächer 2:3, N. Zeuß - Schöppel 3:1, Schreiner - Seidel 3:1.
TSV Teuschnitz -
TSV Unterlauter 2:8

Das Heimteam erwischte einen schlechten Tag. Dies zeigte sich gleich zu Beginn, denn ein Doppel musste mit 9:11 im Entscheidungssatz abgegeben werden, und das erste Einzel von Elke Jakob ging trotz 2:1-Satzführung verloren. Nachdem Anita Beetz dreimal gegen Weidemüller den Kürzeren gezogen hatte (9:11, 8:11, 9:11), verkürzte Gisela Hable mit einem sicheren Sieg gegen Fischer auf 2:3. Doch dann wollte einfach nichts mehr gelingen. Nach fünf Pleiten musste man dem Spitzenreiter zum klaren Erfolg gratulieren.
Ergebnisse: Jakob/Köhler - Roos/Lohmann 3:1, Beetz/Hable - Weidemüller/Fischer 2:3, Jakob - Roos 2:3, Beetz - Weidemüller 0:3, Hable - Fischer 3:0, Köhler - Lohmann 0:3, Jakob - Weidemüller 0:3, Beetz - Roos 0:3, Hable - Lohmann 0:3, Köhler - Fischer 1:3. hf