Michael Wunder

Horst Hofmann wird auch in den nächsten zwei Jahren die Geschicke des TTC Wallenfels leiten. Seine Stellvertreterin bleibt Ulla Hader. Andreas Hafke wurde als Erster Kassier einstimmig bestätigt wie auch die Zweite Kassiererin Maria Zeuß. Schriftführerin Katja Schreiner macht ebenso weiter wie ihr Stellvertreter Heiko Köstner. Neuer Jugendleiter wurde Mike Förner. Als Ausschussmitglieder wurden gewählt: Lutz Gerhard, Bärbl Weiß, Adolf Weiß, Ingrid Köstner, Nadine Weiß, Carmen Weiß, Anton Gleich.
Horst Hofmanns großes Ziel ist es, in den nächsten zwei Jahren einen Nachfolger zu finden, um den Verein auch über das Jahr 2018 hinaus am Leben zu halten.



Fasching prägt Finanzen

Horst Hofmann blickte auf das vergangene Vereinsjahr zurück: Der Faschingsball wurde gut angenommen, was sich auf die Finanzen des Vereins positiv ausgewirkt hat.
Sportlich konnten die Herren I die Herbstmeisterschaft gewinnen und belegen derzeit mit 24:2 Punkten den ersten Platz, die Herren II belegen den zweiten Platz.
Nicht so gut gehe es der III. Herrenmannschaft, die sich auf den letzten Platz wiederfindet. Nachdem Tanja Wernard den Tischtennissport aufgegeben hat, haben die Damen wegen fehlender Spielerinnen die Bezirksliga I verlassen und sind freiwillig in die Bezirksliga II gegangen.
Dort führt man derzeit die Tabelle souverän an und könnte wieder aufsteigen. Die Herren haben es im Kreispokal ins Finale geschafft und unterlagen gegen Teuschnitz knapp mit 4:5 Punkten. Vereinsmeister wurde Frank Bartel.
Als Herausforderung sehe man die Nachwuchsarbeit. Mike Förner hat einen Lehrgang besucht und sich den Kindern als Trainer angenommen. Die derzeit zehn Kinder haben auch eine Schnuppermitgliedschaft im Verein angenommen.
Deshalb ist man zuversichtlich, im nächsten Jahr auch wieder eine Schülermannschaft in den Spielerbetrieb zu schicken. Insgesamt hatte man zum Ende des vergangenen Jahres 167 Mitglieder in seinen Reihen.
Beim TTC läufts rund, der Verein ist von Harmonie geprägt, meinte Bürgermeister Jens Korn.


Turnhalle wird bezuschusst

Der Bürgermeister informierte bei der Hauptversammlung, dass man kurz vor der Auslieferung der bestellten Defibrillatoren stehe. Der TTC Wallfels tritt hier als Sponsor auf. Die Sanierung der Turnhalle kostet rund 2,5 Millionen. Über das Förderprogramm KIP bekomme man 270 000 Euro an Zuschüssen. Die Schwimmhalle bereite der Stadt sorgen und werde wahrscheinlich umfunktioniert.