In der 2. Tischtennis-Bezirksliga kamen die Herren des TSV Teuschnitz zu einem schwer erkämpften Erfolg beim TTC Hof II. Im siebten Anlauf hatte es für Aufsteiger TTC Au endlich mit dem ersten Saisonsieg geklappt. Dieser fiel mit 9:3 gegen den TSV Zell sogar deutlich aus. Damit beträgt der Rückstand der "Traber" zum Rangsiebten nur noch einen Zähler. Am Samstag müsste gegen den SV Holenbrunn nachgelegt werden, um die rote Laterne weiterreichen zu können.

TTC Hof II -
TSV Teuschnitz 7:9

In dem über drei Stunden dauernden Match wogte das Geschehen hin und her. Zu Beginn hatten die Hausherrn leichte Vorteile (4:3-Führung). Mit Beendigung des ersten Einzeldurchgangs lag Teuschnitz aber mit 5:4 vorne. Da die Hofer drei der folgenden vier Einzel gewannen, hielten sie mit die etwas besseren Karten in der Hand (7:6). Doch Peter Daum und Andre Jungkunz ließen auch in ihrem jeweils zweiten Einzel nichts anbrennen, so dass sich das Blatt wieder gewendet hatte. Da Daum mit Bernd Jungkunz im Schlussdoppel die erste Geige spielte, war der knappe Auswärtssieg in trockenen Tüchern.
Ergebnisse: Neumann/Schneider - Fröba/Scherbel 3:2, Schaller/Schubert - B. Jungkunz/ Daum 3:0, Simon/Arlt - Tomaschko/A. Jungkunz 0:3, Neumann - Fröba 3:0, Schaller - Tomaschko 0:3, Schneider - B. Jungkunz 0:3, Schubert - J. Scherbel 3:1, Simon - A. Jungkunz 2:3, Arlt - Daum 1:3, Neumann - Tomaschko 3:1, Schaller - Fröba 1:3, Schneider - Scherbel 3:1, Schubert - B. Jungkunz 3:0, Simon - Daum 1:3, Arlt - A. Jungkunz 0:3, Neumann/ Schneider - B. Jungkunz/Daum 0:3.

TTC Au - TSV Zell 9:3
Mit dem Gewinn von zwei Doppeln und des ersten Einzels durch Frank Feick hatte das Heimteam einen gelungenen Auftakt. Andre Hammerlindl zog danach zwar den Kürzeren (unter anderem zweimal 9:11), doch dann legten die "Traber" so richtig los. Frank Seiz und Fabian Murrmann besiegten ihre Gegner bereits nach drei Sätzen. Sven Meister und Uwe Stengel waren nach vier Sätzen erfolgreich. Nachdem die Gäste auf 7:3 verkürzt hatten, punktete endlich auch Hammerlindl. Den Schlusspunkt setzte Seiz, der im Entscheidungssatz mit 14:12 die Oberhand behielt.
Ergebnisse: Feick/Seiz - Rotsching/K. Heinold 3:1, Hammerlindl/Stengel - A. Heinold/ Wenig 1:3, Murrmann/Meister - Kaminski/Bauer 3:2, Feick - Rotsching 3:0, Hammerlindl - A. Heinold 0:3, Seiz - K. Heinold 3:0, Murrmann - Wenig 3:0, Meister - Bauer 3:1, Stengel - Kaminski 3:1, Feick - A. Heinold 1:3, Hammerlindl - Rotsching 3:1, Seiz - Wenig 3:2. hf