In Gehülz wurde am Mittwochabend die erste Runde im Toto-Pokal auf Kreisebene eingeläutet.

ATSV Gehülz -
TSV Weißenbrunn 0:2 (0:2)

In den ersten zehn Minuten wurde der Kreisligist aus Weißenbrunn seiner Favoritenrolle gerecht. Das 0:1 erzielte Bauer Johannes mit einem Traumtor aus 20 Metern, nachdem die Heimmannschaft einen Eckball nicht entscheidend klären konnte. In der 25. Minute erhöhte erneut Bauer auf 0:2, alser nach einem misslungenen Abschlag die Eins-gegen-eins-Situation ausnutzte. Kurz vor der Pause hatte der ATSV Gehülz seine erste Chance, doch Janku traf nur den Pfosten.
Nach der Pause verflachte die Partie zusehends. Die Gäste verzeichneten einen Freistoßkracher an die Latte und drei Minuten später einen Pfostenschuss.