Sie ist schon zu einem Markenzeichen über die Grenzen Lautertals hinaus geworden: die Theaterabteilung des TSV Unterlauter. Seit vielen Jahren sind die Auftritte des Ensembles nicht nur ein kultureller Höhepunkt im Jahresablauf, die Protagonisten tragen vielmehr dazu bei, die Gäste im Kultursaal des TSV in eine Welt des Humors und der vergnüglichen Unterhaltung zu entführen.
Auch in diesem Jahr setzt die Gruppe um Karl-Dietrich Papenfuß eine Komödie in Szene. Ulrich Scholz, Petra Friedel, Karina Scholz, Rita Teutsch, Jeannette Günther, Sabine Scholz und eben Karl-Dietrich Papenfuß nehmen sich in diesem Jahr des Stück "Aspirin und Bratkartoffeln" aus der Feder von Christian Lange an.
Erzählt wird die Geschichte Sigismund Königs, dessen Mutter ihm ein dringend renovierungsbedürftiges Gasthaus hinterlassen hat. Sigismund sieht nur noch eine Kochshow als Rettungsanker. Der "Filettopf König" soll es richten. Aber um in die Show zu kommen, muss noch ein unbekannter Testesser überzeugt werden.
Ob es bei den Irrungen und Wirrungen zu einem gute Ende kommt, können die Besucher am 3., 9. und 10. Juni jeweils ab 19.30 Uhr in Erfahrung bringen. Wer bei den Proben als Zaungast den Akteuren zusah, konnte erleben, mit wie viel Spaß an der Freude das Team ans Werk ging. Die Besucher können sich auf jeden Fall auf einen vergnüglichen Abend freuen.
Karten gibt es im Vorverkauf im Sportheim des TSV Unterlauter und an der Abendkasse. "Es ist für jeden, der kommt Platz", ließ Karl-Dietrich Papenfuß wissen und fügte hinzu: "Notfalls stellen wir noch weitere Stühle auf." mr