In einem Kellerduell der 2. Tischtennis-Bezirksliga Ost besiegten die Damen des TSV Steinberg den SV Berg, bleiben aber Schlusslicht. Allerdings haben sie nur noch einen Zähler Rückstand zum Nichtabstiegsplatz. Es darf also im Kampf um den Klassenerhalt wieder gehofft werden.

TSV Steinberg - SV Berg 8:4
Nach ausgeglichenem Verlauf in den Doppeln ging Steinberg durch Petra Fugmann und Christina Baierlipp mit 3:1 in Führung. Da jedoch in den folgenden vier Einzeln nur Ina Baumgärtner punktete, stand es 4:4. Nun riss das Heimteam aber das Geschehen an sich. Während Daniela Peter zweimal ohne Satzverlust blieb, steckte Baumgärtner das 12:14 im ersten Satz recht schnell weg und ließ nichts mehr anbrennen. Auch Fugmann unterlag in ihrem dritten Einzel zum Auftakt mit 12:14. Dann zeigte sie Nervenstärke und hielt ihre Kontrahentin gleich dreimal mit 11:9 nieder.
Ergebnisse: Fugmann/Baierlipp - Langheinrich/Ebert 2:3, Peter/Baumgärtner - Wurzbacher/Edelmann 3:1, Fugmann - Ebert 3:0, Baierlipp - Langheinrich 3:1, Peter - Edelmann 1:3, Baumgärtner - Wurzbacher 3:1, Fugmann - Langheinrich 0:3, Baierlipp - Ebert 0:3, Peter - Wurzbacher 3:0, Baumgärtner - Edelmann 3:1, Peter - Langheinrich 3:0, Fugmann - Wurzbacher 3:1. hf