Bad Staffelstein — An diesem Wochenende sind die Staffelsteiner Faustballer wieder im Einsatz: Den Anfang macht am Samstag die weibliche Jugend 14 in der Bezirksliga. Die Mädchen, die nach dem Hinrundenspieltag auf dem ersten Tabellenplatz stehen, wollen diesen in der Rückrunde verteidigen. Der Spieltag findet um 14 Uhr beim TV Meierhof statt. Neben dem Gastgeber erwarten die Mädchen Spiele gegen den TV Stammbach, den TV Hallerstein und die TS Thiersheim.
Am Sonntag geht es dann mit den Bezirksliga-Herren weiter, die um 10 Uhr ebenfalls beim TV Meierhof spielen und dort zusätzlich noch auf den TV Seußen II treffen. Nachdem die Staffelsteiner am ersten Spieltag beide Partien für sich entschieden, sollen auch diesmal zwei Siege her.
Die Damen spielen am Sonntag um 11 Uhr in der Bayernliga beim TV Mantel-Weiherhammner. Allerdings treffen die Bad-städterinnen hier nicht auf den Gastgeber, sondern zweimal auf den TV Haibach. Nachdem dem TV Schwabach aufgrund ungültiger Pässe alle drei Siege des ersten Spieltages aberkannt worden sind, stehen die Damen nun mit aktuell zwei Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Der TV Haibach steht ohne einen Sieg auf Rang 7. Somit können die Spielerinnen diesen Sonntag vier wichtige Punkte holen.

Kulmbach trifft auf Kirchenlamitz

Die Bezirksliga-Faustballer des ATS Kulmbach treffen am morgigen Sonntag auswärts auf Kirchenlamitz und die "Zweite" des TSV Seußen. Nach dem überraschenden Erfolg gegen den TV Meierhof gehen die ATS-Faustballer mit viel Selbstbewusstsein in die anstehenden Partien. Eine leichte Aufgabe wird es aber nicht werden, denn Spielführer W. Orlishausen kann nicht seine stärksten Fünf aufbieten. Hinzu kommt, dass der TVK mit zwei Siegen einen Start nach Maß hingelegt hat. Auch der TSV Seußen dürfte mit seinen vielen Routiniers ein unangenehmer Gegner für den ATS werden.
Das neue Damenteam des ATS Kulmbach startet in die Bezirksliga-Saison und bestreitet am Sonntag ab 13 Uhr seine ersten beiden Spiele gegen den TV Meierhof und den MTV Bamberg in Weiher. red