Die erste Herren-Mannschaft der Sportkegler des TSV Ebermannstadt lieferte in Burgwindheim ein desolates Ergebnis von 1967 Holz ab und in der Bezirksliga eine unnötige Niederlage kassiert.


Herren, Beziksliga B Süd

TSV Burgwindheim -
TSV Ebermannstadt 4:2

Als Startspieler erzielte Steffen Wein (17) mit 492:461 Holz den ersten Mannschaftspunkt (MP) für die Gäste. Den zweiten TSV-Zähler ergatterte Florian Seiler (18), der bei Satzgleichheit mit 501:500 etwas Glück hatte. Im Nachhinein verbuchte er damit den Ebermannstadter Bestwert, was viel über die Leistung seiner Mannschaft aussagt.
An dritter Position führte der Burgwindheimer das Heimteam mit 533:476 gegen Lukas Biemüller (17) auf die Siegerstraße. Zwar hätte Robin Straßberger noch für ein Remis sorgen können, doch auch der 19-jährige Kapitän rief sein Potenzial nicht ab (498:515). Sein Gegner war überrascht, mit 2009 Kegeln zu gewinnen. Der TSV rutscht durch die Pleite auf Rang 4 ab. Der Zweite aus Bischberg unterlag ebenfalls und hat nur einen Punkt mehr, Victoria Bamberg III ist punktgleich. Nach zwei spielfreien Wochen empfangen die Wiesen tstädter den TSV Breitengüßbach III (5.).


Herren, Kreisklasse D2

TSV Ebermannstadt II -
ASV Sassanfahrt II 6:0

Mit einem glatten Erfolg fand die Zweite wieder in die Erfolgsspur. Allen Heimakteuren gelang in den Duellen ein 3:1-Sieg nach Sätzen. Marco Edelmann (455), Christian Straßberger (492) und Werner Giersch (476) erkegelten ein Polster, ehe TSV-Schlusskegler Josef Parzefall mit 535 Holz für den Glanzpunkt und eine persönliche Heimbestleistung sorgte. Mit 1958:1779 hatte "Ebs" in der Gesamtwertung ein deutliches Plus. Bei einem Punkt Rückstand und einem Spiel weniger befinden sich der TSV hinter Tabellenführer Melkendor II in Lauerstellung.


Herren, Kreisklasse E2

TSV Ebermannstadt III -
1. KC Stegaurach (g) 1:
5
Mit 1809:1908 Holz unterlag die dritte Mannschaft auf der Zwei-Bahnen-Anlage dem Tabellendritten und tauscht mit der "Gemischten" den Platz. Zwar erzielte Jürgen Trautner mit 467 Holz den TSV-Ehrenpunkt, jedoch fand er wie seine Mitspieler nicht zur Form der letzten Wochen. Sebastian Müller (451), Harald Wagner (435) und Tobias Beyer (456) enttäuschten bei der ersten Niederlage nach sechs Spielen aber keinesfalls.


Jugend, Kreisklasse U18

SG Oberh./Bischb./Viereth -
Ebermannstadt 1861:1939

Mit dem 13. Sieg ist den Jungs die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Bei dieser Partie überzeugte vor allem Florian Seiler mit dem Tagesbestwert von 540 Holz. Tim Schnitzerlein (458), Marco Edelmann (462), Steffen Wein (227) und Daniel Betz (198) erwischten nicht den besten Tag, was für die Dominanz der "Ebser" Jungs spricht. mp