Nach zwei Auswärtsniederlagen bei den Maintal Baskets Hassberge und der SpVgg Rattelsdorf haben die Ludwigsstadter Basketballer einen Arbeitssieg verzeichnet.

TSV Ludwigsstadt -
SV Pettstadt 94:86

Der TSV musste im Vergleich zur Vorwoche auf Tobias Imsel verzichten, weiterhin fehlte Felix Wiefel. Dafür halfen die beiden Routiniers Stefan Zipfel und Daniel Köstner aus.
Die Ludschter starteten vor gut besetzten Zuschauerrängen etwas zerfahren in die Partie. Die Nervosität des ersten Heimspiels war förmlich zu spüren. In der Defense fand man oft keinen Zugriff und ließ den gefährlichen Schützen der Gäste oft zu viel Raum. So geriet man immer weiter ins Hintertreffen (18:26).
Im zweiten Viertel fand man durch eine Umstellung in der Verteidigung besser ins Spiel und bot den bis dato besten Basketball der noch jungen Saison.