Burgebrach — In einem vorgezogenen Vergleich des neunten Kampftags der Landesliga Nord haben die Ringer des Tabellenschlusslichts TSV Burgebrach II beim TSV Zirndorf (3.) mit 8:30 verloren. Der Abstiegskampf ist aus Burgebracher Sicht offen, weil Bindlach II in Oberölsbach mit 8:22 verloren hat. Die Bindlacher haben zwei Punkte mehr als die TSV-"Zweite". Der Burgebracher Alexander Giehl (75 kg Freistil) schulterte in Zirndorf Philipp Kerscher überlegen. Auch Johannes Graf (98 kg Freistil) legte Tim Kerscher sicher auf beide Schultern. Markus Zürl (130 kg griechisch-römisch) und Aznavur Sarkassion zeigten einen ausgeglichenen Kampf. Nach zwei Runden wurde der Zirndorfer zum Punktsieger erklärt. In der 55-kg-Klasse war Burgebrach II unbesetzt. Edwin Dominguez (61 kg Freistil) wurde überraschend von Vladimir Lukaschewitz geschultert.