Wie im vergangenen Jahr wurden die bayerischen Ju-Jutsu-Meisterschaften der Junioren in der bayerischen Landeshauptstadt ausgetragen. Trainer Mike Blatt fuhr mit seinen Nachwuchssportlern des TSV Staffelstein nach München.

In der Duo-Klasse U12 erkämpften sich Julius Lurtz und Raphael Zenk gegen ihre Gegner vom SV Esting, SV Oberdürrbach und TSV Kottern-Sankt Mang den dritten Platz. Um mehr Wettkampferfahrung zu sammeln, ließ Trainer Blatt seine Schützlinge zusätzlich noch in der U14 starten. Hier verliefen die Kämpfe spannend, da das Leistungsniveau der Paarungen dicht beieinander lag. Der Finalkampf war ein Staffelsteiner Vereinsduell. Das Duo Fin Rießner/Raphael Jakob traf auf Jakob Zenk/Jakob Lurtz. Während der ersten Kampfserie, mit der Verteidigung von Kontaktangriffen, lagen beide Paare mit 18 Punkten gleichauf. Erst in der zweiten Serie, den Atemiangriffen (Schlag- und Tritttechniken), zogen Lurtz/Zenk durch einen Flüchtigkeitsfehler von Rießner/Jakob mit einem Punkt vorbei und sicherten sich damit den baye-rischen Titel vor ihren Vereinskollegen. Die Doppelstarter Jakob und Raphael Zenk setzten sich knapp gegen die Brüder Julius und Jakob Lurtz durch und belegten den dritten Platz. peho