Wohin die Reise für die Vereine der Kreisliga und Kreisklasse im Raum Schweinfurt geht, ist noch unklar. Nach diesem Spieltag werden aber schon einige Tendenzen erkennbar sein.


Kreisliga Schweinfurt 2

Nach der deftigen 1:4-Niederlage des SV Hofheim zum Auftakt beim FC Sand II kann für die Beyer-Schützlinge im Heimspiel gegen die DJK Oberschwappach die Devise nur Wiedergutmachung heißen. Um dieses Vorhaben zu realisieren, bedarf es einer gehörigen Steigerung. Für die Gäste ist es der Saisonstart.
Für den FC Haßfurt geht es nach der abgebrochenen Partie gegen den SV Sylbach zur SG Prappach. Die Derra-Elf verlor zum Auftakt gegen den TSV Knetzgau, im ersten Heimspiel gegen den Rivalen sollen drei Punkte her.
Der TV Königsberg startet gegen die SG Stadtlauringen, die sich gegen Sennfeld durchsetzte, in die neue Spielzeit. Im Toto-Pokal gegen Krum musste Königsberg eine Niederlage im Elfmeterschießen hinnehmen.
Neubrunn bittet Ebelsbach zum Derby. Beide Teams gewannen ihre Auftaktpartien nicht und sind dementsprechend heiß auf das Spiel am Sonntag. Das Derby verspricht, eine hitzige Angelegenheit zu werden.
Aufsteiger Aidhausen holte einen Punkt in Ebelsbach, hat am Sonntag aber einen Brocken vor sich: Der TSV Knetzgau kommt zu Besuch. In diesem Spiel wäre ein Punktgewinn eine faustdicke Überraschung.
Wie beeinflusst der Spielabbruch den SV Sylbach? Diese Frage wird beantwortet, wenn die SG Sennfeld am Sonntag zu Besuch kommt.
Um 18 Uhr tritt die SG Eltmann gegen die Sportfreunde Steinbach an, nachdem sie heute bei Aufsteiger Oberschwappach ran müssen. Die Seufert-Elf ist der klare Favorit - auch, weil den Eltmannern noch das Freitagsspiel in den Knochen stecken wird.


Kreisklasse Schweinfurt 3

Der Absteiger TV Haßfurt empfängt am Sonntag den FC Sand III. Bislang läuft es noch nicht rund für die Eichelsee-Kicker: Im ersten Spiel gab es ein torloses Remis gegen Trossenfurt, im Totopokal setzte sich die SG Prappach gegen den TV durch.
Titelkandidat Kirchaich holte in Unterhohenried nur einen Punkt, gegen den TSV Westheim soll der erste Dreier her. Die Westheimer verloren den Auftakt in Hermannsberg.
Auf diesen Sieg will der VfR Hermannsberg aufbauen, in der Begegnung mit der SG Dampfach sind sie der Favorit - die verloren zu Hause gegen Untersteinbach deutlich.
Genau wie der SC Geusfeld: Bei Titelanwärter RSV Unterschleichach ging die Körber-Truppe mit 2:6 unter. Gegen die Knetzgauer Reserve ist nun Wiedergutmachung angesagt.
Einen Favorit im Spiel zwischen Unterhohenried und Zell auszumachen, fällt schwer. Die Zeller verloren den Auftakt, Unterhohenried holte einen Punkt gegen Kirchaich.
Das zweite Steigerwald-Derby steigt zwischen Fatschenbrunn und dem SC Trossenfurt. Die "Fatschis" starteten mit einem Auswärtssieg, Trossenfurt mit einem Remis.


Kreisklasse Schweinfurt 4

Nach der 1:2-Niederlage in Üchtelhausen, die zwar dem Spielverlauf nach verdient war, jedoch erst in den Schlussminuten zustande kam, hofft der TSV Burgpreppach auf heimischem Gelände gegen Jahn Schweinfurt auf Wiedergutmachung. Doch dürfte diese Aufgabe gegen den Kreisligaabsteiger nicht leichter werden, zumal weiterhin zahlreiche Stammspieler verletzt sind. Auch wenn es derzeit spielerisch nicht rund läuft, will der TSV zumindest kämpferisch überzeugen. di/red