Lichtenfels — Die A-Jugend-Handballer der TS Lichtenfels zeigten im Auswärtsspiel beim MHV Schweinfurt eine herausragende Leistung und fertigten den Gastgeber mit 40:29 ab.


ÜBL Nord, ml. A-Jugend

MHV Schweinfurt -
TS Lichtenfels 29:40

Nach dem weniger überzeugenden Auftritt vor Wochenfrist hatten sich die Jungs von Trainer Nicholas Cudd in Schweinfurt viel vorgenommen. Aus einer offensiven Abwehr heraus wurde der Gastgeber von Beginn an stark unter Druck gesetzt. Bis Mitte der ersten Halbzeit erarbeitete sich Lichtenfels einen beruhigenden 10:3-Vorsprung.
Im weiteren Verlauf agierte der MHV vor allem in der Abwehr entschlossener, was jedoch einige Strafwürfe für die TSL zur Folge hatte. Zur Halbzeit stand es 23:15 für die TSL. Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Gäste das Geschehen. Nun trumpfte der bärenstarke TSler Ferdinand Brunner auf und "vernaschte" seine Gegenspieler ein ums andere Mal.
Zum Ende der Partie zeigte auch Joris Rießner sein Können und sorgte für den 40:29-Endstand. Einen Wehrmutstropfen hatte die Partie: Elias Lorenz verletzte sich am Knie.
TS Lichtenfels: Ottolinger - Brunner (12), B. Freiburg (4), Lange, Lauer (3), Lorenz (2), Ph. Mahler (1), Jon. Rießner, Jor. Rießner (9), L. Tremel (9/5)


ÜBL Nord, ml. B-Jugend

TS Lichtenfels -
TV Michelau 17:24

Die TSL verschlief den Anfang, steigerte sich allerdings. Schöne Spielzüge durch Philipp Lauer und Noah Fiedler brachten die 10:8-Führung ein (20.). Einige Schwächen in der Abwehr ermöglichten dem TVM den Ausgleich zur Halbzeit (11:11).
Mit dem Wiederbeginn war die TS Lichtenfels wie ausgewechselt - allerdings im negativen Sinn. Zu wenig Bewegung, zu wenig Biss in der Abwehr und viele Unkonzentriertheiten ließen Michelau mit 21:14 davonziehen (39.). Lediglich über den Kreis glückten Lichtenfels noch Tore. Endstand war schließlich 17:24.
TS Lichtenfels: Schulze - T. Freiburg, Neder (2), M. Tremel, Ph. Lauer (6), N. Fiedler (5), Will, Jon. Rießner (4/1)


ÜBL Nord, ml. C-Jugend

TV Münchberg -
TS Lichtenfels 11:29

Nach dem 2:2 setzten sich die Korbstädter über 10:6 bis zum 16:4-Pausenstand ab. Kontinuierlich bauten die Scherer-Schützlinge ihre Führung nach dem Kabinengang aus. Die Abwehr stoppte die TVM-Angreifer rechtzeitig. Christopher Böhm fing als vorgezogener "Einser" viele Bälle ab, die er mit Kontertoren abschloss. Ebenso überzeugte Nick Birkner, der von Linksaußen schön einlief, von den Rückraumspielern angespielt wurde und die Kugel insgesamt sechsmal unterbrachte.
TS Lichtenfels: Schnapp - M. Tremel (9), A. Fiedler (3), Voelckel (1), T. Freiburg (4), Chr. Böhm (5), Leise (1), N. Birkner (6)


Bezirksliga West, ml. D-Jugend

TS Lichtenfels -
JSG Rödental/Wildenh. 23:18

Der Gruppensieg in der Vorrunde ist für die TSL-D-Jugend mit dem Heimerfolg gegen die JSG Rödental in greifbare Nähe gerückt. Der Gast war spielerisch ausgeglichen und ging zunächst mit 5:4 in Front. Lichtenfels wendete das Blatt mit einer hervorragenden Abwehr, in der Torwart Tim Biesenecker gute Paraden präsentierte. Die Drei-Tore-Führung wurde bis zum Seitenwechsel verteidigt.
Halbzeit 2 versprach Spannung, als die SG auf 10:12 und 16:18 verkürzte. Die Korbstädter zogen wieder an. Julian Kraus bot sich am Kreis an und verwertete seine Chancen sicher, während Hannes Mahler mit guten Laufwegen beeindruckte. Beim 21:16 war die Partie gelaufen, deren Endergebnis noch bis auf 23:18 anwuchs.
TS Lichtenfels: Biesenecker - Voll, Spath (2), Kübrich, Schlegel (2), H. Mahler (6), Schmidt, Kraus (4), P. Henzler, E. Birkner (1), A. Fiedler (8)


ÜBL Nord, wl. B-Jugend

HG Naila II -
TV Oberwallenstadt 16:7

Nichts zu holen gab es für die B-Juniorinnen des TVO bei der Nailaer "Zweiten". Ohne Wechselspielerin angetreten, hatte der Gast von vorneherein schlechte Karten. Allerdings war der Hauptgrund des Misserfolgs die schlechte Chancenverwertung, mit der sich der TVO um den Lohn seiner gut herausgespielten Möglichkeiten brachte. So lief die Partie nach dem 2:2 nur noch zu Gunsten der Gastgeberinnen, die keine große Mühe hatten, um einen deutlichen Heimerfolg zu verbuchen. red
TV Oberwallenstadt: Hofmann - Berwind, Förster, Zech (2), Hucke, Lorenz (3), Pfaff (2)