Der Rückrundenauftakt in der Bezirksliga am Samstag beschert den Kronacher Volleyballern ein Highlight. Im Nachbarderby treffen die ambitionierten Hausherren auf den Nachbarverein SG Neuses. Zuvor geht es allerdings gegen den abwehrstarken VC Hirschaid, der der TSK in der Tabelle dicht im Nacken sitzt.
Der VC Hirschaid (Platz 4) ist gespickt mit jungen Talenten und überzeugt durch eine mannschaftliche Geschlossenheit und Abwehrstärke. Dies mussten die Kronacher bereits im Hinspiel (0:3) schmerzhaft spüren. Die Vorzeichen sind diesmal jedoch anders. So können die Hausherren auf den vollständigen Kader bauen. Alexander Groß kann als Zuspieler die Fäden ziehen und die Angreifer in aussichtsreiche Position bringen; den ein oder anderen Joker hat die TSK außerdem noch in der Hinterhand. Dennoch ist ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten, in dem die Tagesform entscheiden kann.


Unterschiedliche Vorzeichen

Danach folgt nach langer Zeit wieder einmal das Derby gegen die SG Neuses (9.), die sich in den letzten zwei Jahren in der Bezirksliga etabliert hat, aber nur Vorletzter ist, während sich die TSK-Mannen sich im oberen Tabellendrittel festgesetzt haben. Die Vorzeichen könnten kaum unterschiedlicher sein, aber beide Mannschaften werden hart um die drei Punkte kämpfen.
Erfahrungen aus früheren Begegnungen gibt es quasi keine. Lediglich einzelne Spieler sind den Kronachern bekannt, das Zusammenspiel der teilweise neu formierten SG Neuses aber nicht. Die TS Kronach wird sich daher verstärkt auf das eigene, angriffsbetonte Spiel konzentrieren, um den Gegner unter Druck zu setzen. Ob dies tatsächlich gelingt, muss sich aber noch herausstellen.
Die Kronacher Volleyballer freuen sich auf hoffentlich zahlreiche Zuschauer. Nicht selten war das Publikum der entscheidende Faktor auf dem Weg zu den nächsten Siegen. Eine volle Halle wäre ganz nach dem Geschmack der Spieler, deren Vorfreude bereits in den intensiven Trainingseinheiten zwischen den Feiertagen spürbar war.
Der Spieltag beginnt um 14 Uhr im Turnerheim mit der Partie gegen Hirschaid. Im Anschluss folgt das Derby gegen die SG Neuses (ca. 15.45 Uhr). Der Eintritt ist natürlich frei.
TS Kronach: Am Ende, L. Ammon, M. Ammon, Biniszewski, Bollow, Eichhorn, Groß, Höpp, Längenfelder, Michel, Neubauer, Reinhard, Schlick. jb